Aktuelles

Eutiner und Malenter LandFrauen unterwegs...

Mitglieder und Gäste beider Vereine starteten Ende Juni 2018 zu einer Wochenendreise nach Potsdam. Am Anreisetag gab es eine Stadtrundfahrt und einen kleinen Einblick in den Park von Schloß Sanssouci. Danach war check-in im Luftschiff-Kongresshotel am Templiner See mit gemeinsamen Abendessen.

 

Ein Abendplausch auf der Terrasse am See durfte nicht fehlen.

 

Brandenburger Tor

Am nächsten Tag stand die 1,5 stündige nostalgische Schlösser-Rundfahrt mit dem Dampfschiff Gustav (Bj. 1908) auf dem Programm. Anschließend gab es für alle Zeit  zum Erkunden der Stadt z.B. das schöne Holländische Viertel, die versteckten Hinterhöfe oder die imposante Nikolaikirche.

 

Im Kabarett Obelisk besuchten wir die Abendveranstaltung: eine Preußin ein Wort, ein Sachse ein Wörterbuch... ein sehr unterhaltsames Stück.

 

Am Rückreisetag gab es noch einen ca. 2 stündigen Aufenthalt in Warnemünde. Zum Abend waren alle wieder wohlbehalten in Eutin bzw. in Malente zurück.

 

Unser gemeinsames Fazit: Potsdam ist eine Reise wert!

Eutiner Landfrauen entdecken Hamburgs Schokoladenseiten

Am Samstag den 26.05.2018 trafen sich 24 gutgelaunte Eutiner LandFrauen um Hamburgs „Schokoladenseiten“ zu entdecken.

 

Mit der Bahn und der U-Bahn ging es reibungslos bis in die Speicherstadt. Dort erlebten wir bei herrlichstem Sonnenschein ein sehr interessante 1,5 stündige Führung durch die Speicherstadt und das Kontorhaus Viertel. Die Stadtführerin wusste sehr spannende Geschichten und Geheimnisse dieses Viertels zu erzählen, das zu Fuß erkundet wurde.

 

Danach erfuhren wir im „Chocoversum“ der Firma Hachez wie aus den bitteren Kakaobohnen das süße „Gold“ entsteht. Eine sehr engagierte und kompetente Mitarbeiterin des Chocoversums brachte uns die einzelnen Verarbeitungsschritte anschaulich näher, wie aus der bitteren Bohne die fertige Schokolade wird. An jedem Verarbeitungsschritt durften das Zwischenergebnis probiert werden. Als Highlight hat jede von uns ihre eigene Tafel Schokolade kreiert, mit Gummibärchen, Krokant, Pfeffer, Lavendelblüten und allen möglichen anderen Zutaten. Eine süße Erinnerung an diesen interessanten Ausflug. Wer dann noch Lust hatte, konnte auf dem Weg zum Bahnhof in der Mönkebergstr. noch etwas shoppen. Müde, aber glücklich waren alle wieder wohlbehalten um 18:30 Uhr in Eutin zurück.

 

Bericht von Eveline Seute